40 Jahre „Light Mountain Ramblers“

1986 spielten die „Light Mountain Ramblers“ ihr letztes Konzert. Nach dreißig Jahren Pause spielt die Skiffle-Gruppe wieder zusammen im „Quartier“ (Braunschweig, Bültenweg 89, damaliges „Viertel Nach“).

Heute, dreißig Jahre später sind sie wieder da. Und sie spielen am gleichen Ort, im heutigen „Quartier“.

Skiffle, das ist die Musik mit der auch die Beatles damals anfingen. Gitarre, Banjo, Waschbrett, Stimme, Teekistenbass und los geht’s.
Das sagten sich vor vierzig Jahren auch sechs junge Männer aus Braunschweig und Salzgitter.

Hartmut Giering (voc), Herbert Schmidt (git.), Rolf Arndt aus Thiede (5string banjo), Andreas Hauffe (tenor banjo), Karl-Heinz Schmidt (teekistenbass) und Helge Below (waschbrett) tourten zehn Jahre durch Deutschland. Das heißt, Helge wurde am Waschbrett von Sepp abgelöst, dieser dann von Dieter Sapadi, der letztendlich durch Gert Stehlig ersetzt wurde. Der Rest der Band blieb vierzig Jahre konstant. Ihre erste und einzige LP erschien 1978.
Allerdings ist es ihnen nicht gelungen, an den Erfolg der Beatles anzuknüpfen. Wie auch? Schließlich war die letzten dreißig Jahre nicht viel von ihnen zu hören und sehen. Denn Hartmut ging nach Simbabwe, Rolf nach Freiburg, Herbert nach Berlin und Andreas nach Köln. Von da an schien es unwahrscheinlich, dass die Urbesetzung jemals wieder zusammen spielen würde.

Doch jetzt haben sie es geschafft für ein vielleicht letztes gemeinsames Konzert zusammenzukommen.
Am Samstag, den 28. Mai 2016 spielen sie ab 20.00 Uhr im „Quartier“. Für Andreas Hauffe und Karl-Heinz Schmidt ein ganz besonderes Ereignis, denn die zwei eröffneten seinerzeit das legendäre „Viertel Nach“, das später von Jürgen und Vivien Slopianka übernommen wurde und schließlich.... Aber das ist eine andere Geschichte.
Der Abend wird sicherlich nicht perfekt, aber einmalig. Das ist sicher.

Der Eintritt ist frei, aber bringen Sie ruhig etwas Kleingeld mit, das Sie dann in den Hut werfen dürfen. Die alten Herren werden es Ihnen danken.


 Update: 29.05.2016 (geschrieben von Reiner „Addi” Adler)

Liebe Light-Mountain-Ramblers,

das war versprochen worden: Nicht perfekt, aber einmalig. Nun, so schlimm war es dann auch nicht - im Gegenteil! Vielen Dank für diesen wundervollen Skiffle-Abend! Ich hoffe, mein „ZUGABE”-Geschreie wird nicht vergessen werden und klingt noch immer in euren Ohren?

Heute seid ihr wieder in die weite Welt verstreut: Afrika, Freiburg, Remagen, Salzgitter....

Hoffentlich wird es nicht wieder 30 Jahre bis zu einem Revival dauern - denn das werde ich nur noch auf Wolke 7 erleben können - aber vielleicht ergibt sich da oben auch eine Chance? :)

Die drei einzigen Bilder, die ich vor dem Skiffle-Musik-genießen gemacht habe, sind hier zu sehen (zum Vergrößern anklicken):

  • lmr_01
  • lmr_02
  • lmr_03

Simple Image Gallery Extended


Update: 30.05.2016 (noch ein Bild-Nachtrag von Astrid Brandt - vielen Dank!)

Bild anklicken zum Vergrößern...

k 20160528 20 07 12 Pro