Drucken
Sportverein Rot-Weiß-Steterburg
Zugriffe: 7358

sv-rotweiss-steterburg-1941Endlich fand ich Zeit, die von Renate Mehnert im Jahr 2001 geschriebene Chronik von Rot-Weiß-Steterburg e.V. auf Steterburg.de zu verewigen.

Renate Mehnert, die anhand der vorigen Chroniken des Vereins diese letzte Chronik erstellte, gab die ausdrückliche Erlaubnis, das Dokument auf Steterburg.de einzustellen. Bis zur Insolvenz des Vereins ist keine weitere mehr erschienen.

Die Festschriften zum 25. und 40-jährigen Bestehen des Vereins liegen mir vor. Diese Chroniken bzw. Festschriften werden irgendwann auf Steterburg.de veröffentlicht.

Renate Mehnert schrieb 2001 in Ihrem Vorwort:
„Es würde mich sehr freuen, wenn mit dieser Chronik dazu beigetragen wird, daß die Vereinsgeschichte auch für die kommenden Generationen erhalten bleibt und nachlesbar ist.“

2012/2013 ist der Verein Rot-Weiss-Steterburg insolvent. Das Vereinsgelände ist inzwischen desolat, siehe hier.


Meine aufgewandte Zeit widme ich meinen verstorbenen Eltern Gerda Adler (geb. Stresemann, † 29.11.2004) sowie Herbert Adler († 03.10.2012). Beide finden in der Chronik von Rot-Weiss-Steterburg vielfach Erwähnung. Meine Eltern haben einen Großteil ihres Lebens dem Verein Rot-Weiß Steterburg mit Freude und großem Einsatz zur Verfügung gestellt und viele Vereinssparten jahrzehntelang ehrenamtlich betreut bzw. geleitet. Besonders für die Jugend- und Kinderbetreuung als auch für die durchgeführten Bauprojekte engagierten sich beide und bekamen die Silberne- sowie die Goldene Ehrennadel des Vereins Rot-Weiss-Steterburg. Der Kreissportbund ehrte sie mit der Goldenen Ehrennadel.

Viel Spaß beim Lesen der Chronik!
Reiner Adler, Januar 2013.

Update 04.08.2014:

Direkter Link zur Datei
Auf vielfachen Wunsch ist die Datei nun druckbar. Außerdem ist eine Textsuche in dem Dokument möglich.