Dieses Foto fand ich in einem der Fotoalben meines Onkels Hans-Georg Stresemann. Er wurde wenige Monate vor Ende des II. Welkriegs zum Wehrdienst eingezogen, geriet in Gefangenschaft und kam erst im Jahre 1949 wieder frei und zurück nach Steterburg. Die Eltern von Hans-Georg Stresemann und seiner Schwester Gerda waren von Fürstenberg an der Havel (bei Berlin) nach Steterburg in die Ahornstraße umgezogen.

Das Foto muss zwischen 1941 bis 1945 auf dem Gelände von Rot-Weiß-Steterburg entstanden sein (möglich wäre auch die Zeit zwischen 1949 und 1955). Damals war die Schutzmauer des Rot-Weiß-Geländes noch nicht fertiggestellt, so dass weder die Mauer, noch Bäume oder Sträucher den Blick auf die entstandene Siedlung Steterburg versperrten.

In der Mitte des Fotos sitzt Onkel Hans-Georg Stresemann, die anderen Namen sind nicht bekannt.

1955 ca Handballer Rot Weiss

Hier die Stelle, an der etwa das Foto gemacht wurde - mit Blickrichtung nach Osten.