Tag der Braunschweigischen Landschaft am 29. August in Wolfenbüttel

Der Arbeitskreis Thiede gestaltet den Tag der Braunschweigischen Landschaft am 29. August in Wolfenbüttel tatkräftig mit und unterstützt diese Aktion mit einem eigenen Stand.

Nicht nur der älteste Thieder wird zu sehen sein (geschätztes Alter ca. 35.000 Jahre), sondern auch historische Landkarten, Steinbeile, Versteinerungen, das Thieder Modell von 1748, ein aktueller Film über Thiede, ein musikalischer Spaziergang durch Thiede (Liebfrauenmilch-Orchestra) und vieles andere mehr.

In der Zeit von 11 Uhr bis 19 Uhr findet man den Stand des Arbeitskreises Thiede beim Schloss Wolfenbüttel.

Bei strahlend schönen Sommerwetter startete am Samstagnachmittag das diesjährige Vereins- und Familienfest des FC Viktoriua Thiede um 14 Uhr mit dem Bezirkspokalspiel der B-Junioren des FC Viktoria gegen die Mannschaft der TSG Bad Harzburg. Die Thieder lieferten den Nordharzern, die den Gastgebern komplett körperlich überlegen waren, ein ausgeglichenes Spiel und kam vor allen in der ersten Halbzeit zu guten Chancen, die leider nicht genutzt werden konnten. Bad Harzburg konnte dann mit einem Sonntagsschuss in den Winkel das Spiel in der zweiten Halbzeit entscheiden.
In den Halfinalspielen um den Hermann- und Helmut-Eppers-Gedächtnispokal startete der Pokalverteidiger TSV Germania Lamme gegen den SV Broitzem. Das Spiel endete 2:2 und fand mit Lamme den Sieger im anschließenden Elfmeterschießen. Wie bereits im Vorjahr fand unsere Viktoria im zweiten Halbfinale gegen den SV Fortuna Lebendstedt II nicht richtig ins Spiel und spielte einfach zu schwach. So ging das Spiel mit 0:1 verloren und die erhoffte Finalteilnahme wurde leider verpasst.
Doch der allgemeinen Stimmung tat das keinen großen Abbruch, denn am Abend stand die regional bekannten Rock-Cover-Band GRENZROCK, die erst vor zwei Wochen mit Suzi Quatro auf der Bühne am Schloss Salder stand, auf der Viktoria-Bühne. Und die Mannen um Klaus Wiehe rockten den Sportpark und nach zwei Zugaben der Band folgte wieder ein tolles Feuerwerk unseres bewährten Pyro-Teams, das den Abend offiziell beendete. Nach weitern drei Stunden drehte sich dann der Schlüssel im Eingangstor. Die letzten Gäste waren gegangen, eine schöne harmonische Party war zu Ende.

Führung von Hartmut Alder am 24. Juni 2010

Nun wohne ich schon mehr als ein halbes Jahrhundert in Thiede, kenne Bilder des ehemaligen Kail-Bergwerkes und kann mich noch erinnern, wo damals die großen, weißen Hügel des Abraumes in Thiede lagen. Auch, dass das VW-Werk jahrelang ihren Farb-Klärschlamm in die ehemaligen Stollen abkippte, ist noch in schlechter Erinnerung. Aber wo sich die Eingänge zu den ehemaligen Schächten befinden, ist mir bisher unbekannt geblieben. Durch Zufall fand ich in der Tageszeitung den knappen Hinweis auf die Führung des Arbeitskreises Thiede durch Ortsheimatpfleger Hartmut Alder: Heute 17 Uhr. Thema: Der Kalibergbau in Thiede.

20100919_plakat_gambrinus

20.09.2010: Seit einigen Wochen gab es keinen Tag ohne Regen, aber gestern war endlich wunderbares Wetter: warm, Sonnenschein und kein einziger Tropfen trübte den Tag (jedenfalls nicht die Tropfen, die vom Himmel fallen). Viele hatten sich bei dem schönen Wetter zum Hoffest am Gambrinus eingefunden. Es herrschte eine ausgelassene Stimmung. Besonders toll war, dass nicht wenige eine weite Reise auf sich genommen hatten, um am Hoffest teilzunehmen.

Ich bitte alle Fotografen, ihre gemachten Bilder zur Verfügung zu stellen, um sie hier auf Steterburg.de als Erinnerung an das Hoffest 2010 zu veröffentlichen.

Fotografen: Die beiden Bilder vom „Liebfrauenmilch-Orchestra“: Philipp Adler, alle weiteren Fotos von Hans-Joachim Kuhna. Herzlichen Dank!
Leider sind keine weiteren Bilder angeliefert worden. Das ist sehr schade.

Das folgende Foto zeigt eine Veranstaltung am Sportheim von Rot-Weiß. Wahrscheinlich wurde diese Aufnahme in den 50er Jahren erstellt. An der rechten Seite sieht man die Auffahrt zur ehemaligen Eisenbahnbrücke, wo sich heute Tennisplätze befinden. Der Blick aus dieser Position auf die Siedlung Steterburg ist inzwischen durch das Gebäude von Real nicht mehr möglich.

Salzgitter-Trophy 2010
95 Jugendmannschaften aus 13 Bundesländern werden mit über 1.000 Kindern und Jugendlichen im Thieder Sportpark zu Gast sein. Mit Live-Musik am Samstagabend. Eintritt frei!

20100425_viktoria_thiede